+ 49 2131 52377 0
·
info@sncom.de

Avaya Communication Manager

SNcom > News > Avaya Communication Manager

Virtuelle Unternehmen: UC-Plattform für Klein und Groß

Mit dem „Aura Communication Manager“ bietet Avaya eine branchenunabhängige Unified-Communication-Umgebung für Unternehmen jeder Größenordnung. In der Cloud oder On-Premise. Die Lösung ist modulartig aufgebaut und besticht durch ihre hohe Skalierbarkeit. Sie eignet sich daher für eine kleine Elektrowerkstatt oder Arztpraxis ebenso wie für einen weltweit agierenden Autohersteller oder auch Kliniken. Letztere können über den Manager u.a. Patiententelefone einrichten oder Extras wie Bargeldterminals, Kartenleser, TV und Radio einbinden.

Die Lösung ist ganzheitlich, einen idealtypischen Einsatzbereich gibt es nicht. „Jedes Unternehmen, ob klein oder groß, ist ein idealer Kunde“, umschreibt Michael Eisele, Systemtechniker und Avaya-Spezialist bei SNcom, die Flexibilität der Lösung.
Kunden erhalten ein komplettes Unified-Communication-Paket, das keinen Wunsch offen lässt. „Die Lösung entspricht einem Turm mit verschiedenen Bausteinen“, sagt Eisele. Alle Unified-Communication-Anwendungen sind abgebildet – Bild, Sprache, Chat, Video, Präsenzanzeigen. Über die individuelle Ausstattung einer Lösung entscheidet alleine der Kunde. Je nach Bedarf kann die Telefonanlage mit zusätzlichen Modulen ergänzt werden. Dazu gehören z. B. Contact-Center-Funktionen, Konferenzanwendungen, Voice Mail, Anrufvermittlung etc. „Wir erklären dem Kunden, welche Bausteine er für seine Lösung benötigt, um seine Geschäftsprozesse optimal umsetzen zu können“, ergänzt Avaya-Spezialist Michael Eisele. Der Clou: Alle Bausteine lassen sich problemlos in bestehende oder neu erstellte Applikationen und Unternehmensprozesse integrieren.

Die Integration von Endgeräten (Smart-/Deskphone) ist problemlos und schnell umgesetzt, da die Unified-Communication-Lösung SIP, H.323 und zahlreiche branchenübliche Kommunikationsprotokolle über verschiedene Netzwerke unterstützt. „Das ist zukunftsträchtig und sehr sicher, weil nicht nur die Sprache, sondern auch die Signalisierung verschlüsselt wird“, sagt Michael Eisele.
„Man muss nur den Apparat einstecken, wenige Minuten auf die Konfiguration warten, die deutsche Nebenstellennummer eingeben – fertig.“ Dieses Plug&Play-Prinzip, so Eisele, funktioniert völlig ortsunabhängig und erlaubt flexibles Arbeiten – egal ob im Homeoffice, im Büro oder von unterwegs. Anrufe werden entsprechend weitergeleitet.

Sichere Kommunikation

  • Virenschutz. Mit dem „Aura Communication Manager“ ausgestattete Telefonie-Server sind vor Viren, Würmern sowie DoS- und anderen Angriffen geschützt, weil sie vom restlichen Unternehmensnetzwerk isoliert sind.
  • Georedundanz. Eine breite Palette von Servern und Gateways erlauben eine Verfügbarkeit von 99,999 %. Der „Aura Communication Manager“ kann Prozessorfunktionen spiegeln, alternative Gatekeeper bereitstellen, mehrere Netzwerkschnittstellen unterstützen und Ausfallsicherheit an allen Standorten gewährleisten.
  • Medienverschlüsselung sichert die Sprachübertragung und Signalisierung zwischen Servern, Gateways und Endgeräten.
  • Sicherheitsfunktionen erkennen mögliche Lücken, senden entsprechende Benachrichtigungen und verfolgen Aktivitäten.

Related Posts