+ 49 2131 52377 0
·
info@sncom.de

Alarmkommunikation

SNcom > Informationstechnologie > Alarmkommunikation

Software für Alarm- und Krisenmanagement (Alarmkommunikation)

In kritischen Situationen automatisiert die Software für Alarm- und Krisenmanagement (Alarmkommunikation) die Abläufe. Solche Lösungen kommen zum Einsatz, um in einem Krisenfall schnellstmöglich reagieren zu können und einen größeren Schaden zu verhindern. Die Software stellt so zum Beispiel die Übermittlung von Notrufen sicher oder gewährleistet die Überwachung technischer Anlagen.

Mithilfe der modernen Telekommunikationssysteme und der Software für Alarm- und Krisenmanagement (Alarmkommunikation) gelingt der Aufbau sicherheitsrelevanter Systeme. Die automatisierten Kommunikationsprozesse ermöglichen nicht nur effektives sowie sicheres Arbeiten, sondern beschleunigen und erleichtern auch die Kommunikation. Mitarbeiter werden so schneller alarmiert, geschützt und sind dadurch mobiler. Routineaufgaben werden zuverlässig übernommen und gleichermaßen wird ihre Erreichbarkeit optimiert, so wird zuverlässig und unkompliziert Zeit und Geld gespart.

Die Software für Alarm- und Krisenmanagement unterstützt Unternehmen in Notfällen sowie bei alltäglichen Kommunikationsaufgaben im Tagesgeschäft. Sie ist vielseitig und branchenübergreifend einsetzbar beispielsweise im Gesundheitswesen und öffentlichen Bereich, dem Gastgewerbe, der Industrie, der Versorgungswirtschaft sowie in anderen Sektoren. Die offenen Schnittstellen der Systeme lassen zum Beispiel Lichtrufsysteme, Brand- und Gefahrenmeldeanlagen, aber auch industriellen Steuerungen und Gebäudeleittechnik problemlos Zugang zum Telekommunikationsnetz.

Vorteile:

  • Unmittelbare Reaktion in Krisenfällen
  • Automatisierung von Abläufen in kritischen Situationen
  • Einsetzbarkeit in verschiedensten Szenarien wie zum Beispiel:
    • Bereitschaftsalarmierung
    • Störungen von Produktionsprozessen
    • Überwachung technischer Gebäudeinfrastruktur
    • Einfache Bedienung